Landkreis Rotenburg (Wümme)

Kopfbereich / Header

1007

ABSAGE - Gewalt gegen Frauen geht uns alle an - Aufruf zur Demonstration am 27.11.2021

Sa, 27.11.2021, 10:00 - 12:00 Uhr
iCalendar

ABSAGE der Demonstration „Gewalt gegen Frauen geht uns alle an“ am 27.11.2021 um 10 Uhr

 

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist besonders nach dem Anstieg der Zahlen um 4,5% in den letzten zwei Jahren ein wichtiges und drängendes Thema. Wir wollten dazu in der Öffentlichkeit mit unserer Demonstration „Gewalt gegen Frauen geht uns alle an“ laut dagegen demonstrieren und uns dagegen einsetzen.

 

Am gleichen Tag soll es ein paar Stunden später eine Großdemonstration der sogenannten „Corona-Gegner:innen“ und eine Gegendemo dazu  in Rotenburg geben. Dazu wurde groß in den Medien berichtet und die Panorama-Berichterstattung gestern lässt befürchten, dass viele eventuell gewaltbereite Demonstrant:innen schon vormittags anreisen. Wir haben die Sorge, dass der Eindruck entsteht, dass wir zu der Großdemonstration gehören und unser Anliegen „Gemeinsam gegen Gewalt gegen Frauen“ kein Gehör an diesem Tag findet.

 

So haben wir uns entschlossen, unsere Demonstration abzusagen. Die Veranstaltenden werden sich weiterhin gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen einsetzen und zu einem späteren Zeitpunkt weitere Aktionen und Veranstaltungen bekannt geben.

 

Kerstin Blome, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rotenburg (Wümme)

Katja Weße, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Rotenburg (Wümme)

Angela Hesse, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes des Kirchenkreises Rotenburg

Rubrik
Gleichstellungsbeauftragte

Veranstaltungsort
Vom Heimathaus zum Neuen Markt, Rotenburg
Veranstalter
Gleichstellungsbeauftragte des LK und der Stadt Rotenburg sowie das Diakonische Werk Rotenburg

Mobil Navigation