Landkreis Rotenburg (Wümme)

Kopfbereich / Header

Vormundschaft und Pflegschaft (für Minderjährige)

Allgemeine Informationen

Die Vormundschaft (§§ 1773 ff. BGB - Bürgerliches Gesetzbuch) ist die Fürsorge für eine Person, die nicht imstande ist, für ihre persönlichen und Vermögensangelegeneiten selbst zu sorgen. Es gibt Vormundschaften für Minderjährige, die nicht der elterlichen Sorge unterstehen, weil die Eltern verstorben sind, weil ihr Sorgerecht ruht oder ihnen entzogen worden ist oder weil die Mutter eines nichtehelichen Kindes selbst noch minderjährig ist.

Pflegschaft (§§ 1909 ff. BGB - Bürgerliches Gesetzbuch) ist eine Fürsorgetätigkeit, die sich im Unterschied zur Vormundschaft nicht auf alle, sondern nur auf einzelne Angelegenheiten der fürsorgebedürftigen Person erstreckt (sog. Ergänzungspflegschaft, wie z.B. Aufenthaltsbestimmungsrecht, Gesundheitsfürsorge, Vermögenssorge, Vaterschaftsanfechtung).

« zurück

Infobereich

Ansprechpartner/in

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner/in