Landkreis Rotenburg (Wümme)

Kopfbereich / Header

1007

Jugendpflege

Allgemeine Informationen

Die Kreisjugendpflegerin fördert und berät Gemeinden, Vereine und Verbände in Fragen der Kinder- und Jugendarbeit und unterstützt diese finanziell im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der Jugendarbeit. Gefördert werden Tagesveranstaltungen mit einer Dauer von mindestens 6 Stunden, Freizeiten, Seminare zur Aus- und Fortbildung von Jugendleiter/innen, Internationale Jugendbegegnungen, der Bau und die Einrichtung von Jugendräumen, die Anschaffung von langlebigem Arbeitsmaterial sowie die Durchführung von Präventionsmaßnahmen. Für die Antragstellung können die beigefügten Vordrucke für Veranstaltungen bzw. Anschaffungen verwendet werden.

Die Kreisjugendpflegerin wirkt mit bei der Jugendhilfeplanung in den Bereichen Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Erzieherischer Jugendschutz. Des Weiteren bietet sie Seminare zur Aus- und Fortbildung von JugendgruppenleiterInnen (Jugendleitercard = Juleica) sowie Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche an.
Außerdem arbeitet die Kreisjugendpflegerin in diversen Gremien wie Präventionsräten, Arbeitskreis Mädchen, Arbeitskreis Integration usw.) mit.

Was sollte ich noch wissen?

Zur Abmilderung der Auswirkungen coronabedingter Maßnahmen auf Kinder und Jugendliche, gelten hinsichtlich der Verwaltungshandreichung zur „Verwaltungshandreichung zur Förderung der freien Jugendhilfe“ in 2021 folgende Ausnahmen:

  1. Die Obergrenze von drei Anträgen je Projektträger entfällt 2021 ausnahmsweise. Die Trägervielfalt soll gewahrt bleiben. 2021 sind abweichend zur Verwaltungshandreichung in  Kooperation mit anerkannten Trägern der freien Jugendhilfe auch Vereine antragsberechtigt.

  2. Für die genannten Verwaltungshandreichungen gibt es 2021 keine Antragsfristen. Die Anträge sollen nach Eingang zeitnah als Geschäft der laufenden Verwaltung geprüft und, sofern möglich, innerhalb von vier Wochen beschieden werden.

Auszug aus der Niederschrift der 19. öffentlichen/nicht öffentlichen Sitzung des Kreistages am 17.12.2020 dazu.


Mobil Navigation