Landkreis Rotenburg (Wümme)

Kopfbereich / Header

Erziehungs- und Familienberatung

Ansprechpartner/in
Frau Kerrutt (Leitung EB)
Amt / Bereich
JugendamtErziehungs- und Familienberatungsstelle (Leitung)
Erziehungs- und Familienberatungsstelle
Amtsallee 10
27432 Bremervörde
E-Mail:
Frau Huegelmeyer
Amt / Bereich
JugendamtErziehungs- und Familienberatungsstelle
Erziehungs- und Familienberatungsstelle
Amtsallee 10
27432 Bremervörde
E-Mail:
Frau Marinkovic
Amt / Bereich
JugendamtErziehungs- und Familienberatungsstelle
Erziehungs- und Familienberatungsstelle, Zimmer 2 EG
Amtsallee 10
27432 Bremervörde
Telefon: 04761 983-4543
Telefax: 04761 983-4549
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Welche Angebote bietet die Erziehungsberatungsstelle den Bürgerinnen und Bürgern?

Individuelle Beratungen:
In der Regel findet zunächst ein Erstgespräch zwischen der/dem/den Ratsuchenden und einer Mitarbeiterin/einem Mitarbeiter statt. Hier soll das Problem benannt, eventuell bereits erörtert, notwendige Daten erhoben und Absprachen über den Ablauf der weiteren Zusammenarbeit getroffen werden.
Danach treffen sich, je nach den Erfordernissen der Situation, die Partner, Eltern, die gesamte Familie oder das Kind zu weiteren Terminen mit dem/der Berater/-in.
Wenn es notwendig ist, kann die Erziehungsberatungsstelle zur besseren Beurteilung der Probleme psychodiagnostische Untersuchungen und Tests durchführen.

Individuelle pädagogische Förderung:
Es besteht die Möglichkeit für Kinder, die spezielle Schwierigkeiten haben, an einer pädagogischen Förderung teilzunehmen, um unter fachkundiger Anleitung Entwicklungsverzögerungen aufzuholen und/oder neue Erfahrungen mit Materialien oder Sozialpartnern zu machen sowie neues Verhalten einzuüben.

Mediation:
Mediation ist ein wissenschaftlich fundiertes, freiwilliges Verfahren zur außergerichtlichen Lösung von festgefahrenen Konflikten. In diesem Verfahren sollen die Konfliktparteien unter Hinzuziehung eines neutralen Dritten - des Mediators - versuchen, selbst bestimmte und von allen Beteiligten akzeptierte Problemlösungen zu erarbeiten.

In der Erziehungsberatungsstelle gibt es folgende Angebote:

  • Mediation bei Trennung und Scheidung von Eltern
  • Mediation bei Umgangs- und Sorgerechtskonflikten
  • Mediation in Paarkonflikten von Eltern
  • Eltern - Jugendlichen - Mediationen

Elternkurse zur Stärkung der Erziehungskompetenz:
Um Eltern in ihrer Erziehungskompetenz zu stärken, bietet die Erziehungsberatungsstelle regelmäßig Kurse zu diesem Thema an. Diese Gruppenangebote sind lebensnah und gut verständlich aufgebaut. Hier erhalten Eltern wichtige Informationen zur Entwicklung ihrer Kinder, zu Erziehungspraktiken in schwierigen Situationen, zum Aufbau kooperativen Verhaltens bei Kindern und Jugendlichen, aber auch speziellere Themen wie Mediengebrauch werden diskutiert.

Kurse zur Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen:
Die Erziehungsberatungsstelle bietet regelmäßig wechselnde Gruppenangebote für junge Menschen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an, wie etwa der Bewältigung von Trennung und Scheidung der Eltern oder der Verbesserung sozial-emotionaler Kompetenzen.

In wessen Auftrag arbeitet die Erziehungsberatungsstelle und welche Kosten entstehen?

Die Erziehungsberatungsstelle in Bremervörde ist eine Einrichtung des Jugendamtes im Landkreis Rotenburg (Wümme), zuständig für den nördlichen Teil, den so genannten Altkreis Bremervörde.
Die Leistungen der Beratungsstelle sind gebührenfrei, den Ratsuchenden entstehen keine Kosten.

Erfahren andere von einem Besuch in der Erziehungsberatungsstelle?

Die Mitarbeiter/-innen unterliegen einer besonderen gesetzlichen Schweigepflicht. Schon die Tatsache, dass eine Person oder Familie die Beratungsstelle aufsucht, steht unter dem Gebot der Verschwiegenheit.

« zurück

Infobereich

Ansprechpartner/in

Infospaltenblock auf- und zuklappenVeranstaltungen