Landkreis Rotenburg (Wümme)

Kopfbereich / Header

Bodenabbau (Genehmigungen)

Allgemeine Informationen

Die Abgrabung von Sand, Kies, Mergel, Ton, Lehm, Moor und Steinen ist genehmigungspflichtig.

Verfahrensablauf

Die Abgrabung von Sand, Kies, Mergel, Ton, Lehm, Moor und Steinen ist genehmigungspflichtig gem. § 8 NAGBNatSchG, wenn die abzubauende Fläche größer als 30 m² ist.


An wen muss ich mich wenden?

Abbaugenehmigungen erteilt der Landkreis Rotenburg (Wümme) als untere Naturschutzbehörde. An einen Abbauantrag sind von der Genehmigungsbehörde hohe Anforderungen zu stellen, so dass die Kosten für die Erstellung der Planungsunterlagen in der Regel nicht gering sind. Es empfiehlt sich deshalb, bei bestehender Abbauabsicht Vorinformationen bei der Genehmigungsbehörde einzuholen; diese wird hierzu in der Regel einen Ortstermin anberaumen und mit den in diesem Verfahren betroffenen Trägern öffentlicher Belange eventuelle Probleme im Genehmigungsverfahren rechtzeitig aufzeigen, um dadurch möglicherweise unnötige Planungskosten zu vermeiden.

« zurück

Infobereich

Ansprechpartner/in

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner/in